Gut und Böse

Stefan V. | 17.10.2015

Ich persönlich bin kein Theoretiker, sondern Praktiker. Ich stamme aus einer Familie, in der es heftige Auseinandersetzungen über die Rolle des Großvaters im Krieg gab, den ich nur als netten und sympathischen Menschen gekannt habe. Meine Mutter hat nie verstanden, warum ein Mensch so und so sein kann. Hat den Kontakt abgebrochen. Das war schrecklich. Sie flüchtete sich ins Christentum. Dort bekam sie ein Gut oder Böse Erklärungsmuster. Das langte mir nie, aber erst durch die Weltenphilosophie habe ich verstanden, warum Menschen tun, was sie tun und sind wie sie sind.Vielen Dank dafür!

Neuer Beitrag