Antw.:Gut und Böse

WPGD | 17.10.2015

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir können Ihre Geschichte sehr gut nachvollziehen und wünschen Ihrer Familie eine ehrliche und tiefe Aussöhnung.

Religion, Medien oder Gesellschaft suggerieren den Menschen ein Ideal, auf das alle zustreben müssten. Eine Art Naturgesetz. So sieht es vermutlich auch Ihre Mutter.

Die Weltenphilosophie erkennt dagegen, dass es dieses Ideal nicht gibt, sondern die Wahrnehmung individuell ist. Damit erklärt sie, warum es so viele Konflikte gibt und immer geben wird. Damit erklärt sie auch die Geschichte ihres Großvaters.

Wir werden uns zu diesen Punkten aber noch ausführlich erklären, wenn die Seite fertig ist.

Neuer Beitrag